Ich könnte mir ein künftiges Jahrtausend denken, das unser Zeitalter der Technik anstaunte, wie wir die Antike bewundern, und Maschinen ausgrübe wie wir Statuen.

Christian Morgenstern (1871–1914)

Junghans QuadGSM mini how-to

Junghans QuadGSM mini how-to

Systeminstallation : Debian Lenny (Stand: 2011-10-06 "oldstable")

sources.list:

deb http://archive.debian.org/debian/ lenny main contrib
deb-src http://archive.debian.org/debian/ lenny main contrib

benötigte Pakete holen

apt-get install build-essential linux-headers-`uname -r`
apt-get install ncurses-dev bison libsnmp-dev

Bristuff holen, auspacken und compilieren

cd /opt
wget http://www.junghanns.net/downloads/bristuff-0.4.0-RC3m.tar.gz

tar xzf bristuff-0.4.0-RC3m.tar.gz
cd bristuff-0.4.0-RC3m
./install

Anmerkung:
Sollte die Übersetzungsroutine abbrechen nachdem auf eine Eingabe gewartet wurde, ändern Sie in der Datei compile.sh die Zeile 16 von "read" nach "read dummy".

cd asterisk
make config
make samples
cd ../asterisk-addons
make samples
cd ../zaptel
make config
cd ..

Konfiguration kopieren / ergänzen:

cp ztgsm/zaptel.conf.quadGSM /etc/zaptel.conf
cp ztgsm/zapata.conf.quadGSM /etc/asterisk/zapata.conf
echo 'MODULES="ztgsm" # Junghanns.Net unoGSM; duoGSM, quadGSM' >> /etc/default/zaptel

erster Test:

/etc/init.d/zaptel restart
lszaptel

führt hier zu vier grün leuchtenden Dioden an der Rückseite und:

### Span  1: ztgsm/0 "Junghanns.NET quadGSM PCI Card 0" (MASTER) AMI/CCS 
1 GSM Clear
2 GSM HDLCFCS
### Span 2: ztgsm/0 "Junghanns.NET quadGSM PCI Card 0" AMI/CCS
3 GSM Clear
4 GSM HDLCFCS
### Span 3: ztgsm/0 "Junghanns.NET quadGSM PCI Card 0" AMI/CCS
5 GSM Clear
6 GSM HDLCFCS
### Span 4: ztgsm/0 "Junghanns.NET quadGSM PCI Card 0" AMI/CCS
7 GSM Clear
8 GSM HDLCFCS

Individuelle Anpassungen in /etc/asterisk/zapata.conf für alle spans jeweils:

group=1 ; reicht einmal wenn nur eine gruppe existieren soll - näheres siehe asterisk-doku; phone number for SIM card in slot A
exten=0177xxxxxxx ; 0177xxxxxxx und #### ändern Sie bitte auf Ihre Kartendaten
; PIN for SIM card in slot A
pin=#### ; änderbar in einem beliebigen Handy :) und dann hier
channel => 1 ; andere spans 3,5,7

Falls weniger SIM-Karten da sind, einfach den span nicht aktivieren und kommentiert lassen. Für die SIM-Erweiterung fehlt mir das Testobjekt - einfach zuschicken :-)

asterisk starten und testen

/etc/init.d/asterisk start
asterisk -ci
dahdi show channels

führt hier zu:

   Chan Extension  Context         Language   MOH Interpret
pseudo default default
1 from-gsm default
3 from-gsm default

Lebt das Sytem wirklich ( - nach den vielen Fehlversuchen ... )?

Erste Karte anrufen: es meldet sich das Asterisk Demo? -> HURRA

SMS versenden hier mal von der zweiten Karte:

CLI>gsm send sms 3 0177xxxxxx "Ich bin begeistert! Mein asterisk schickt mir eine SMS"
GSM 3: SMS sent successfully on span 2.

Sich fragen warum MeErWissen nicht auch Dahdi und Asterisk 1.6-10.1 unterstützt?

Schlichtweg weil wir es nicht hinbekommen, alle dahdi module werden sauber geladen und auch oslec ist zu sehen. Nur wenn dann asterisk starten soll, bricht es mit einem segfault zusammen. Selbst die neueren Bristuffs mit dahdi waren nicht zum Arbeiten zu bewegen. Schade!!!!!

Wer Infos hat immer ran! Die Karten sind gut, nur sind die docs "dürftig"

Zurück zur Übersicht
Teamviewer Logo
Fernwartung
Sophos Sign
Security made simple
1&1 Shop
Telekom Shop